Apple Cheese Cake

04.20.2017

Easter. In my family that is one of the occasions where we all get together in the afternoon, having coffee and home made cake. State of emergency for my otherwise rather tight diet plan. Even though I always have a guilty conscious I would never forego all those delicacies. This time my mum made a strawberry, a rhubarb and a cherry-cream cake. So good! Unfortunately such days pass by way to fast. Instead of cake I get fruits, vegetables and healthy carbs again. But I have to admit that I acquired a taste for pastries again. To make the transition a bit easier I dug up one of my super healthy low-carb recipes: my apple-cheesecake.

//

Ostern ist bei mir zu Hause einer der Anlässe, bei der sich die ganze Familie bei Kaffee und Kuchen zusammensetzt. Ausnahmezustand für meinen sonst so straffen Ernährungsplan. Obwohl ich immer ein schlechtes Gewissen nach solchen Tagen habe, würde ich niemals darauf verzichten. Dieses Mal gab es einen Erdbeer-Quark, einen Rhabarber-Quark und einen Kirsch-Sahne Kuchen. So lecker! Leider leider sind die Tage des Genusses schon wieder vorbei. Obst, Gemüse, Fleisch und gesunde Kohlehydrate stehen jetzt stattdessen wieder auf dem Tagesplan. Damit ich in nächster Zeit nicht ganz auf Kuchen verzichten muss, habe ich eines meiner gesunden Lieblings Low-Carb Kuchenrezepte herausgesucht: Mein Apfel-Käsekuchen.

Ingredients

  • 250g Low-Fat Curd
  • 200g Low-Fat Cream-Cheese
  • 80g Ground Almonds
  • 2 Eggs
  • 2 Egg-Whites
  • 1 tsp Baking Powder
  • 30g Vanilla Protein-Powder
  • 2 ts Sugar
  • 2 Apples
  • Vanilla Flavoring
  • Hazelnuts

That’s how it’s done

  1. Preheat the oven to 180°
  2. In a large bowl combine all ingredients except the apples and the hazelnuts and put it into a cake pan
  3. Wash, peel and slice the apples
  4. Put the apple slices on the batter – you can also put some in the batter.
  5. Last but not least put some hazelnuts on the cake and bake it for about 25 minutes

Zutaten

  • 250g Magerquark
  • 200g Frischkäse
  • 80g gemahlene Mandeln
  • 2 mittelgroße Eier
  • 2 Eiklar
  • 1 TL Backpulver
  • 2 EL Zucker
  • 30g Vanille Proteinpulver
  • 2 Äpfel
  • etwas Vanillearoma
  • etwas Haselnusskerne

So wird’s gemacht

  1. Alle Zutaten außer die Äpfel und die Haselnusskerne vermischen und anschließend in eine Springform geben.
  2. Die Äpfel waschen, schälen und vierteln, das Kerngehäuse entfernen und mit einem Gemüsehobel in feine Schnitze schneiden.
  3. Schnitze auf dem Kuchen verteilen – oder auch gerne schon ein paar Apfelscheibchen mit in den Teig geben
  4. Ein paar Haselnusskerne darüber verteilen und das Ganze für ca. 25 Minuten bei 180° Umluft im Ofen backen.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *