Blue Blouse & orange trousers

04.04.2017

The inspiration for todays look is an outfit from Victoria Beckhams latest collection: orange palazzo pants combined with a blue oversized blouse – I showed you a picture in one of my recent posts. I never thought that I would wear a combination of blue and orange. It always reminded me of Superman with his blue suit and the red cape. But from now on my white blouse stays in the closet more often. Why wear white when you can wear blue?
Since those two parts of the outfit are quite eye-catching already, I combined it with plain shoes and a bag in nude colors.
But not only in regard to this outfit I am fan of the designer. Victoria makes it seem so easy to reinvent basics by simply combining them with exactly the right pieces and accessories.

The label Victoria Beckham – From the stage to the runway
Starting by collaborating with Rock&Republic in 2004, Victoria Beckham established herself as a fashion designer with her own label – Victoria Beckham – in 2008. That year she presented her first collection at the New York Fashion Week SS 08. Despite the expectations of many critics her show soon became one of the highlights of the Fashion Week. Today she made an international name for herself and is even considered a fashion-icon. Her trademark is long form fitting dresses, which make every woman feel self-confident. However, with her new SS 17-collection she is clearly moving away from this style and is creating a whole new silhouette. She is now concentrating on flowing designs made from light fabrics. And still. Her designs are still feminine; she just gave them a masculine touch.

//

Die Inspiration für meinen heutigen Look kommt aus der aktuellen Kollektion von Victoria Beckham. Eine orangefarbene Palazzo Hose kombiniert mit einer blauen Oversized-Bluse – ein Bild ihres Outfits findet ihr hier. Ich hätte nie gedacht, dass ich einmal die Farbkombination Blau-Orange tragen würde. Das hat mich immer an Superman in seinem blauen Anzug und dem roten Cape erinnert. Aber ab sofort bleibt bei mir die weiße Bluse öfter im Schrank – wieso weiß, wenn man auch blau anziehen kann. Ist ja auch gleich viel farbenfroher. Da die beiden Teile für sich schon ein Eye-Catcher sind, dürfen natürlich die Schuhe und die Tasche in dem Hintergrund treten. Ich habe deshalb meine nudefarbenen Schuhe von Zara und eine nudefarbene Tasche dazu kombiniert.
Aber nicht nur was dieses Outfit betrifft bin ich ein Fan der Designerin. Meiner Meinung nach schafft sie es immer wieder, Klassiker mit ihren Outfits neu zu erfinden.

Das Label Victoria Beckham – Vom Spice Girl zur Designerin
Angefangen mit einer Zusammenarbeit mit Rock&Republik 2004, etablierte sich Victoria Beckham mit ihrem eigenen Label, das sie 2008 gegründet hat, als international anerkannte Designerin und Fashion-Ikone. Mit ihrer ersten Kollektion bei der New York Fashion Week F/S 08, wurde sie schnell zu einem Highlight und widersetzte sich damit den Erwartungen und Vorurteilen vieler Kritiker. Ihr Markenzeichen sind lange, figurbetonte Kleider, die jeder Frau eine Portion Selbstbewusstsein geben. Und obwohl sich Victoria Beckham mit ihrer aktuellen F/S 17-Kollektion von diesen Schnitten verabschiedet und auf weite Designs aus leichten Stoffen setzt, steht die weibliche Silhouette immer noch im Fokus – nur eben mit einem maskulinen Touch.

 

SHOP THE LOOK

Orange Trousers (similar here)

H&M Blue Blouse 

Zara Shoes (similar here)

Bag (also love that one)

Kate Spade Sunglasses (almost the same here)

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *