Style-Guide: Fishnet Stockings

04.06.2017

Fishnet Stockings are one of the accessories I thought I would never wear. But! Never say never! The tights are celebrating their comeback this year and are THE it-piece of the season. Instead of disappearing into the carnival box after their annual performance they are taking over the runways of the big fashion shows. And that is no surprise. Fishnet stockings are – who would have thought that – a true master of transformation. They are super easy to dress and go with almost every outfit.

There are two ways to approach the trend: One way is to style them as an add-on or accessory, the other is to let them be the focal point of your outfit. And all it takes is a bit of inspiration.

As an accessory:
– In the form of little socks fishnet stockings – or socks – spice up every look. Just combine them with sneakers, loafers or slippers
and a rolled up trouser so they shine trough at the ankle.
– Another possibility to wear them as an accessory is to just let them peek out from under the holes of you ripped jeans, or show a
few centimeter/inches of fishnet just above you pants’ waistband.

As an eye-catcher:
– You can combine them, business-style-like, with midi- or pencil-skirts and voilà! They are even suitable for the office
– Or, of course, you choose the sexy-punk version with mini skirt or dress and heavy boots.

There is one general “rule” when it comes to fishnet stockings: the bigger the mesh, the more simple the outfit should be and vice versa: the finer the mesh, the more eye-catching your look can be. But, as you know, rules are made to be broken.

Get them here: Asos / Calzedonia / Topshop / Zalando 

//

Netzstumpfhosen gehören zu den Accessoires von denen ich dachte, dass ich sie niemals tragen würde. Aber sag niemals nie! Fishnet Stockings – wie sie im Englischen so schön heißen – feiern dieses Jahr ihr Comeback und sind das IT-Piece der Saison. Statt nach ihrem Einsatz einmal im Jahr wieder in der Faschingskiste zu verschwinden, haben sie diese Saison sogar die großen Modeschauen erobert. Kein Wunder; die verruchten Strumpfhosen sind – wer hätte es gedacht – wahre Wandlungskünstler. Super einfach zu kombinieren passen sie zu jeder Stilrichtung.
Es gibt zwei grundlegende Möglichkeiten sich an den Trend heranzutasten. Entweder trägt man sie geringer dosiert als dezenten Blickfang, als Accessoire oder als Eye-Catcher, als ganz großen Auftritt.

Als Accessoire:
– In Form von Söckchen peppen sie, kombiniert mit Sneakers, Loafers oder Slippers, jedes Outfit auf. Dazu lässt man sie einfach am Knöchel unter der 7/8 Hose oder der hochgekrempelten Jeans hervorblitzen.
– Eine andere Möglichkeit sie Accessoire zu tragen, ist sie durch die Löcher der Destroyed Jeans oder nur ein kleines Stück am Bund der Jeans durchscheinen zu lassen

Als Eye-Catcher
– Business-Style-like lassen sich die Fishnet Stockings perfekt zu Midi-Röcken oder Bleistiftröcken kombinieren und werden so sogar bürotauglich.
– Oder aber, man trägt sie sexy-punkig zu Miniröcken oder Kleidern und „heavy boots“

Eine allgemeine „Regel“: Je größer die Maschen, desto schlichter das der Look und je feiner die Maschen, desto auffälliger kann das Outfit ausfallen. Aber wie heißt es so schön: Regeln sind da, um gebrochen zu werden.

Und hier bekommt ihr sie: Asos / Calzedonia / Topshop / Zalando 

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *